Hochtief Infrastructure Austria
Ausbau BAB A8
Ein Unternehmen der HOCHTIEF Solutions AG

Ausbau der A8 (BAB A8) Ulm - Augsburg, Deutschland

In Bayern und Baden-Württemberg planten, erweitertn und finanzierten die HOCHTIEF-Concessions-Tochter HOCHTIEF PPP Solutions und ein Partner einen etwa 58 Kilometer langen Abschnitt der Bundesautobahn 8 (A8) zwischen Ulm und Augsburg. Die Konzessionsgesellschaft PANSUEVIA GmbH & Co KG, an der HOCHTIEF PPP Solutions 50 % hält, übernimmt für 30 Jahre den Betrieb und Erhalt der Strecke. Das Aufgabenspektrum umfasst unter anderem die Streckenkontrolle, die Grünpflege, Ausbesserungsarbeiten sowie den Winterdienst.
Die Strecke von Ulm bis Augsburg zählt zu einer der am stärksten befahrenen Autobahnabschnitte in Deutschland. Das tägliche Verkehrsaufkommen von bis zu 90.000 Fahrzeugen, führte bei einer Fahrbahn die abschnittsweise nur aus vier Fahrspuren besteht und ohne Pannenstreifen auskommen musste, oft zu Staus und Unfällen.
Die A8 ist das erste Projekt aus der zweiten Staffel der so genannten Ausbau-Modelle (A-Modelle), die das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung ausgeschrieben hat. Die Investition der privaten Partner wird refinanziert, indem diese während der Betriebszeit einen Teil der auf dem Abschnitt erhobenen Lkw-Maut sowie eine staatliche Anschubfinanzierung erhalten.
Die Bauausführung übernahm eine Arbeitsgemeinschaft, an der HOCHTIEF Solutions über die Niederlassungen HOCHTIEF Construction Austria, Verkehrsprojekte und Hohlraumbau Frankfurt, Civil Engineering and Traffic Operating Systems München und Civil Engineering and Environmental Berlin zu 50 % beteiligt war.
Die Ausbauarbeiten wurden 2015 abgeschlossen. Im Zuge der Arbeiten wurde ein 41 km langes Teilstück der A8 bei laufendem Verkehr von vier auf sechs Spuren ausgebaut. Die übrigen 17 km waren bereits sechsspurig.

Baumaßnahmen:
79 Brückenbauwerke
ca. 18 km Lärmschutzanlagen
Neubau von 3 PWC-Anlagen
Erweiterung der Tank & Rast-Anlage Burgauer See


Projektdaten

Konzessionsgeber: Bundesministerium für Verkehr
Auftraggeber: Autobahndirektion Süddeutschland
Konzessionsnehmer: PANSUEVIA GmbH & Co KG
Bauausführung: HOCHTIEF Solutions AG ist mit 50% an der beauftragten Arge beteiligt
Konzessionsdauer: 30 Jahre
Bauzeit: 2011 – 2015
Investitionsvolumen: ca. 410 Mio. EUR

Technische Daten

Streckenlänge 58 km Erhaltung & Betrieb, davon 41 km Bau
Beton 434.000 m³
Stahl 9.700 t
Bewegte Erdmassen 4.000.000 m³