Hochtief Infrastructure Austria
Ein Unternehmen der HOCHTIEF Solutions AG

S 10 Mühlviertler Schnellstraße, Tunnel Neumarkt, OÖ

HOCHTIEF Construction Austria errichtete als Federführer einer Arbeitsgemeinschaft neben der Umfahrung Freistadt Nord auch den Abschnitt Tunnel Neumarkt der Mühlviertler Schnellstraße S 10. 

Bis zum Sommer 2016 wurde eine ca. 4 km lange Strecke mit 3 Brücken und 1 Tunnel gebaut. Parallel zum bestehenden, im Gegenverkehr geführten einröhrigem Neumarkter Tunnel (Weströhre), wurde eine zweite Tunnelröhre nach den Grundsätzen der Neuen Österreichischen Tunnelbauweise errichtet. Im Anschluss an die bergmännische Bauweise wurde die Röhre  in offener Bauweise aus Lärmschutz- und verkehrstechnischen Gründen verlängert. Nach Fertigstellung der neuen Röhre und erfolgter Verkehrsumlegung zur Aufrechterhaltung des Verkehrs wurde die alte bestehende Röhre ebenfalls verlängert und auf den neuesten Stand der Technik gebracht.

Die S10 wurde im Dezember 2015 für den Verkehr freigegeben.


Projektdaten

Auftraggeber: ASFINAG Bau Management GmbH
Bauausführung: Arge S 10 BL 2.2, bestehend aus HOCHTIEF Construction Austria und Swietelsky Tunnelbau
Bauzeit: 2012 - 2016
Auftragssumme (netto): ca. 61 Mio. EUR

Technische Daten

Streckenlänge: 4.055 m
Länge Weströhre: 1.914 m
Länge Oströhre: 2.007 m
Felsabtrag: 870.000 m³
Beton: 75.000 m³
Betonstahl: 4.000 t
Asphalt: 73.000 m³
Betondecke: 55.000 m³
Brückenbauwerke: 3
Lärmschutzwand: 13.000 m²
Im Freiland entstehen vier Fahrstreifen und ein Abstellstreifen